Jobs / Praktika / Ausbildung

Bewerben

Hier gibt es Hilfe bei dem Erstellen einer Bewerbung für eine Ausbildung oder Arbeitsstelle. (Auf das Bild klicken)


Praktikum

Das Projekt „Rückenwind“ beschäftigt sich kreisübergreifend mit dem Thema Übergang Schule-Beruf. Im Rahmen dieses Projektes entstand auch das Online-Portal www.praktikum-westküste.de. In dieser Prakti-kumsbörse können Schüler, Studenten und junge Erwachsene Praktika zur Berufsorientierung in den Krei-sen Nord-Friesland, Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg finden. Die Angebote von zahlreichen Be-trieben aus unterschiedlichen Branchen enthalten auch konkrete Anforderung und Angaben zur Be-werbungsform. Für Menschen mit Deutsch als Zweitsprache ist es wichtig, dass die Kenntnisse der deut-schen Sprache für die Verständigung im betrieblichen Alltag ausreichen.

Zu dem sind auf der Internetseite hilfreiche Informationen zu den Thema Praktikum, Bewerbung und Be-ruf zu finden.



„Ausbildung und Existenzgründung in der Gastro-Branche“

Die Redaktion von Gastrozentrale hat folgende interessante Inhalte zu den Themen „Ausbildung und Existenzgründung in der Gastro-Branche“ zusammengestellt, die Geflüchteten die Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern soll:

Geschäft eröffnen als Migrant
Geschäft eröffnen als Migrant


Digitale Jobbörse


Workeer ist die erste Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse Deutschlands, die sich speziell an Geflüchtete richtet. Durch die Plattform soll ein geeignetes Umfeld geschaffen werden, in dem diese besondere Gruppe von Arbeitssuchenden auf ihnen gegenüber positiv eingestellte Arbeitgeber trifft. Mit Hilfe von Arbeitgeber- und Bewerberprofilen, sowie zahlreichen Jobangeboten in verschiedenen Branchen und  Standorten in ganz Deutschland ermöglichen wir den ersten unkomplizierten Kontakt und Austausch zwischen Geflüchteten und Arbeitgebern.


Qualifizierungsmaßnahmen in der Pflege

Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung (IBAF) bietet die Qualifizierungsmaßen im Bereich Alten – und Krankenpflege an den Standorten Flensburg, Kiel, Neumünster, Lübeck und Norderstedt mit dem Ziel  Basisqualifikation zur Pflegehelfer/in an.Hier können Menschen mit Migrationshintergrund erste Schritte zur beruflicher Qualifizierung machen. Die Teilnahme istkostenlos. Die Voraussetzungen sind Deutschkenntnisse auf A2/B1 Niveau, Arbeitserlaubnis und Erfahrung in der Pflege (z. B. in der Familie). Die Maßnahme besteht aus Kompetenzfeststellung, Unterricht und einem Praktikum (6-8 Wochen). Der Kurs finden vormittags (9:00 -12:15 Uhr) statt und dauert 6 Monate. Der erste Kurs beginnt am 29. Augst 2016


Ausbildung in der Gastronomie auf Sylt

Die IHK Flensburg startet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern das Pilotprojekt „Festmachen auf Sylt“zur systematischen Vermittlung von Flüchtlingen in die Gastronomieausbildung auf der Insel. In der ersten Phase des Ausbildungsprogramm (ab Oktober 2016) werden die Teilnehmer durch berufsbezogenen Unterricht, Sprachbildung und Bewerbungscoaching auf eine Ausbildung in der Gastronomie vorbereitet. Möglichst viele Teilnehmer sollen in der zweiten Phase (ab Februar 2017) in eine Einstiegsqualifizierung wechseln, um danach im August/September 2017 eine reguläre dreijährige Berufsausbildung im Gastgewerbe zu beginnen. 

Für die Teilnahme am Programm muss man sich mit dem anliegenden Formular bewerbenDie Kenntnis der deutschen Sprache A2/B1 Niveau wird vorausgesetzt.